Fred Grimm

»Auf der Suche nach Wahrheit muss man sich in die Zwischenräume begeben.« (Siegfried Kracauer)

Fred Grimm

Fred Grimm, Jahrgang 1963, schreibt als freier Autor (Die Zeit, GQ, Emma, Dummy etc.) unter anderem über soziale, ökonomische und kulturelle Rahmenbedingungen von Konsum.

Er ist Kolumnist für Magazine wie Schrot und Korn und Enorm. Dazu kommen Ghostwriting von Büchern, Magazin-Entwicklungs- und TV-Projekte.
Weitere Infos …

Jetzt für die Konferenz-News anmelden:




Bitte beachte: Mit der Anmeldung bestätigst Du, dass Du E-Mails zur Konferenz und anderen KarmaKonsum-Themen bekommen möchtest und wir Deine Daten gemäß Datenschutzerklärung speichern und verarbeiten dürfen. Selbstverständlich kannst Du Dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.

Weitere Infos | Zur Person

Fred Grimm ist studierter Historiker. Nach seinem Volontariat an der Axel-Springer-Journalistenschule arbeitete er zunächst bei TEMPO, dann viele Jahre in unterschiedlichen Funktionen beim STERN. Nach zwei Weltreisen ging es zur Zeitschrift MAX. Seit der Geburt seiner Tochter arbeitet Grimm vor allem als freier Autor für Zeitungen und Magazine und hat u.a. die folgenden Bücher veröffentlicht:

  • Shopping hilft die Welt verbessern, Random House 2008, Neuausgabe 2010
  • „Wir wollen eine andere Welt“ Jugend in Deutschland 1900-2010, Haffmans-Tolkemitt 2010 (die Buch-Verfilmung „Junges Deutschland“ lief 2014 in der ARD)
  • Bilderkrieger (Herausgeber) Ankerherz Verlag 2013
  • Zombie Design. Konsum, Ökologie und die Frage nach dem Guten Leben (mit Carsten Buck), mutter.de 2016

Seine Beobachtung: Die Konsumkritik ist eine Sackgasse geraten. Sie kritisiert weniger die Rahmenbedingungen, unter denen der Konsum seine Wirkung entfaltet, als vielmehr den Konsumenten selbst. Damit individualisiert sie ein Systemproblem und macht sich zum fröhlichen Kumpanen der traditionellen bürgerlichen Konsumverachtung, die richtige und „falsche“ Bedürfnisse unterscheidet. So drohen wir dauerhaft in einer zwar spannenden und liebenswerten, letztlich aber ohnmächtigen Ökonische zu verharren.

Derzeit arbeitet Fred Grimm an einem ebenso ambitionierten wie möglicherweise aussichtslosem Herzensprojekt: einem Film über Albrecht Dürer.

Fred Grimm online

Facebook: Fred.Grimm

Thematische Positionierung
in der KarmaKonsum-Matrix

Fred Grimm

Hinweise in eigener Sache

Die KarmaKonsum XI Online-Konferenz wird ermöglicht von den folgenden Unterstützern. Wir sagen von Herzen Danke und würden uns freuen, wenn dich auch ihre Webseiten inspirieren - klicke einfach auf das jeweilige Logo!

Infos rund um gesunde und nachhaltige Lebensstile und neues Wirtschaften sowie unseren Blog und Newsletter findest du auf karmakonsum.de. Auch Besuche und Likes auf facebook.com/karmakonsum freuen uns sehr.👍🏼

HAUPTSPONSOREN

WEITERE SPONSOREN

MEDIEN- & KOOPERATIONS-PARTNER

HAUPTSPONSOREN

Fred Grimm
Fred Grimm

WEITERE SPONSOREN

Fred Grimm
Fred Grimm
Fred Grimm
Fred Grimm

MEDIEN- & KOOPERATIONS-PARTNER

Fred Grimm
Fred Grimm
Fred Grimm
Fred Grimm
Fred Grimm
Fred Grimm
Fred Grimm
Fred Grimm
Fred Grimm
Fred Grimm
Fred Grimm
Fred Grimm

Jetzt für die Konferenz-News anmelden:




Bitte beachte: Mit der Anmeldung bestätigst Du, dass Du E-Mails zur Konferenz und anderen KarmaKonsum-Themen bekommen möchtest und wir Deine Daten gemäß Datenschutzerklärung speichern und verarbeiten dürfen. Selbstverständlich kannst Du Dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.